EACEA
Bildung, Audiovisuelles und Kultur Exekutivagentur

Service tools

Navigation path

  •  Drucken

Aktion 2 – Europäischer Freiwilligendienst (EFD)


Beschreibung: Der Europäische Freiwilligendienst soll die Beteiligung junger Menschen an verschiedenen Arten von Freiwilligentätigkeiten innerhalb und außerhalb der Europäischen Union unterstützen. Im Rahmen dieser Aktion können junge Menschen einzeln oder in Gruppen an unbezahlten gemeinnützigen Aktivitäten teilnehmen.
Referenz: Das Programmleitfaden
Anträge: Antragsformular für ständige Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen
Teilnahme: Weitere Informationen finden Sie unter: Wer kann teilnehmen?
Verantwortliche Stelle: EACEA oder Nationalagenturen
Weitere Informationen finden Sie unter: Wie wird der Antrag gestellt?
Dauer der Projekte:
Bis zu 24 Monate
Nützliche Links:

Online-Datenbank der akkreditierten Organisationen

Hopscotch for EVS/ACTION2 Handbook for EVS Promoters: http://www.salto-youth.net/download/2006

Europäischer Freiwilligendienst (EFD)

Begleitseminare EFD Freiwillige haben das Recht und die Pflicht, an den EFD-Begleitseminaren teilzunehmen. Die Koordiniende Organisation muss sicherstellen, dass der(die) Freiwille(r,n) an allen EFD-Begleitseminaren teilnimmt(nehmen).
Die Verantwortlichkeit für die Organisation der EFD-Begleitseminare hängt davon ab, wo die Veranstaltungen stattfinden sollen.

  • In Programmländern werden die Begleitseminare von den Nationalagenturen organisiert.
  • In Süd-Ost-Europa (SEE) werden die Begleitseminare vom SALTO SEE Resource Centre organisiert.
Sobald die Auswahl des Projektes mitgeteilt wurde, sollte die Koordinierende Organisation sich umgehend mit der jeweiligen Nationalagentur (EFD in Programmländern) oder dem SALTO SEE Resource Centre in Verbindung setzen (EFD in Süd-Ost-Europa), so dass diese die Begleitseminare organisieren können.
Zuletzt aktualisiert: 18/12/2013  Drucken | Seitenanfang