EACEA
Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur

Service tools

Navigation path

  •  Drucken

Projektzyklus

Projektzyklus

Antragstellung

Wenn Sie eine Projektidee haben, die es Ihrer Meinung nach verdient, gefördert zu werden, lesen Sie bitte zuerst die Dokumente zur Aufforderung eines Projektantrags auf der EACEA-Website. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Projekt in ein Themengebiet einer Aktion fällt.
Füllen Sie das entsprechende Antragspaket aus und stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Informationen liefern. Übermitteln Sie das komplette Antragspaket fristgerecht. Vorschläge, die nach Ablauf der Frist eingereicht werden, werden nicht berücksichtigt. Bitte bewahren Sie daher einen Beleg für die fristgerechte Einreichung des Projekts auf.

Auswahl

Das Projektauswahlverfahren umfasst drei Stufen:

  • Prüfung der Förderfähigkeit
    Die Projektanträge werden daraufhin überprüft, ob sie die in den Dokumenten zur Auforderung eines Projektantrags dargelegten, allgemeinen und spezifischen Kriterien für die Förderfähigkeit uneingeschränkt erfüllen. Die angeführten Ausschlusskriterien werden ebenfalls angewandt.
     
  • Bewertung
    Die EACEA richtet einen Bewertungsausschuss ein, der die Bewertung der als förderfähig erachteten Anträge übernimmt. Dieser Ausschuss setzt sich aus Mitgliedern der EACEA und der Europäischen Kommission zusammen und wird in der Regel von externen unabhängigen Sachverständigen unterstützt.
  • Auswahl
    Die Finanzhilfen werden unter Berücksichtigung der für jede Aktion festgelegten Auswahlkriterien und der verfügbaren Finanzmittel vergeben.

Daraufhin folgt die

  • Benachrichtigung über die Vergabeentscheidung
    Die Antragsteller werden informiert, ob ihr Antrag erfolgreich war oder nicht. Die Fristen für die Bekanntgabe der Entscheidungen über die Bewilligung der Finanzhilfe sind unter jeder Aktion aufgeführt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Antragsdateien und die Begleitunterlagen, unabhängig vom Ergebnis des Verfahrens, nicht an den Antragsteller zurückgeschickt.

Vergabe

Erfolgreichen Antragstellern wird von der Exekutivagentur eine Fördervereinbarung übermittelt. Diese Fördervereinbarung macht Angaben zur Art der Förderung und legt die anzuwendenden Finanzregelungen fest. Die Zahlungen erfolgen in der Regel in Raten.

Überwachung und Berichterstattung

Die Exekutivagentur überwacht die Umsetzung des Projekts während des gesamten Lebenszyklus. In einigen Fällen können Projektbesuche durchgeführt werden.

Nach Ablauf der ersten Hälfte oder am Ende der Vertragslaufzeit werden die Antragsteller ersucht, einen Fortschritts- oder Abschlussbericht einzureichen. Dieser Bericht hat Angaben zur Projektumsetzung, den erzielten Ergebnissen und den Kosten zu enthalten. Die Zwischen- bzw. Abschlusszahlung erfolgt erst nach Genehmigung des Berichts.

Zuletzt aktualisiert: 12/12/2013  Drucken | Seitenanfang