EACEA
Education, Audiovisual and Culture Executive Agency

Service tools

Navigation path

  •  Drucken

Programm Kultur 2007-2013

Das Kulturreferat der Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) verwaltet den größten Teil der Maßnahmen im Rahmen des Programms Kultur 2007-2013.

Hauptziel des mehrjährigen Programms ist es, die kulturelle Zusammenarbeit in Europa zu erleichtern und zu unterstützen, um dadurch das gemeinsame europäische Kulturerbe in den Vordergrund zu bringen. Das Programm bietet Unterstützungsmöglichkeiten für alle kulturellen Sektoren und für alle Arten von kulturellen Akteuren. Damit trägt es zur Entwicklung der kulturellen Zusammenarbeit auf europäischer Ebene bei - im Hinblick auf die Förderung der Europäischen Bürgerschaft.

Das Programm unterstützt hauptsächlich die grenzüberschreitende Mobilität von Menschen, welche im Kultursektor arbeiten, die grenzüberschreitende Verbreitung von künstlerischen und kulturellen Werken und Erzeugnissen sowie den interkulturellen Dialog und Austausch.

Mit einem Gesamtbudget von 400 Mio EUR für den Zeitraum 2007 bis 2013 können jährlich etwa 300 verschiedene Kulturprojekte ko-finanziert werden.

Ziele des Programms

Das Ziel des Programms ist es, durch den Ausbau der kulturellen Zusammenarbeit zwischen Kulturakteuren aus förderfähigen Ländern zur Förderung des Kulturraums, den die Europäer miteinander teilen und der auf einem gemeinsamen kulturellen Erbe gründet, beizutragen und damit die Entstehung einer Europabürgerschaft zu begünstigen.

Das Programm verfolgt drei spezifische Ziele:

-    Unterstützung der grenzüberschreitenden Mobilität von Menschen, die im Kultursektor arbeiten;
-    Unterstützung der grenzüberschreitenden Verbreitung von kulturellen und künstlerischen Werken und Erzeugnissen;
-    Förderung des interkulturellen Dialogs.

Das Programm basiert auf einem flexiblen, interdisziplinären Ansatz und konzentriert sich auf die Bedürfnisse, die während der öffentlichen Konsultationen im Vorfeld des Programmentwurfs von Kulturakteuren ausdrückt wurden.
Die im Rahmen des Programms geförderten Aktivitäten sind in drei Arten zu unterteilen, die den Aktionsbereichen des Programms entsprechen. Sie sind in Teil 2 dieses Leitfadens erläutert, in dem auch alle Kriterien und Antragsanforderungen aufgeführt sind

Weitere Aktivitäten die im Bereich Kultur von der Europäischen Union finanzierte werden

Die Generaldirektion Bildung und Kultur (Europäische Kommission) bestimmt die Kulturhauptstädte Europas und unterstützt die Vergabe von Preisen für kulturelles Erbe, Architektur, Literatur und Musik.

Andere Förderprogramme der Europäischen Union unterstützen Projekte, die Verbindungen schaffen zwischen der Kultur und Sektoren so wie Bildung und Ausbildung, Unternehmen, Tourismus, Bürgerschaft…

Zuletzt aktualisiert: 12/12/2013  Drucken | Seitenanfang